aktualisiert am  30.05.2017

Impressum

 

Rottendorfer Bowlingverein 1984 e.V.

 

Auf dieser Seite erfahren Sie wissenswertes und nützliches rund um den

Rottendorfer BV 1984 e.V.

 

Der Rottendorfer Bowlingverein 1984 e.V. wurde - wie der Name schon vermuten lässt - im Jahr 1984 gegründet. Zur Zeit hat der Verein 119 zahlende (aktive und passive) Mitglieder.

Die sogenannte “Heimbahn” des Vereins ist das Bowlingcenter in der 5629 Einwohner (Stand: 31.12.2015) zählenden Stadtrandgemeinde Rottendorf im Osten von Würzburg. Hier sind für das Vereinstraining jeweils Donnerstags ab 19.00Uhr vier Bahnen reserviert.

 

Wissenswertes zum Rottendorfer BV 1984 e.V.

Gründungsdatum:  08. März 1984

Gegründet wurde der Verein aus Mitgliedern der Bowlingclubs “Split Rottendorf” und “Heilig’s Blechle Rottendorf” (welche bis dahin dem Bowlingsportverein Kitzingen angeschlossen waren), sowie einigen Einzelmitgliedern.

als Vorstandsmitglieder wurden im März 1984 folgende Personen gewählt:

  • 1. Vorstand: Ernst Langer
  • 2. Vorstand  Clemens Ulsamer Sen.
  • Sportwart: Karl Rothenhöfer
  • Rechnungsführer: Herbert Roggenhofer

Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht Würzburg:  14. September 1984
(Damit ist der RBV 1984 e.V. einer der ältesten Bowlingvereine Unterfrankens - nur Schweinfurt, Kitzingen und Veitshöchheim bestehen schon länger)

Im Laufe der Vereinsgeschichte waren dem RBV 1984 e.V. folgende Clubs angeschlossen:

  • Split Rottendorf
  • Hl. Blechle Rottendorf
  • BSV Rottendorf
  • Rainbow Strikers Rottendorf
  • United Strikers Rottendorf
  • und mehrere Einzelmitglieder

Nachdem sich die meisten Clubs wieder aufgelöst hatten und die verbliebenen Clubs “Split Rottendorf” und “Hl. Blechle Rottendorf” auch vom Mitgliederschwund nicht verschont blieben, entschloss man sich 2002 zur Gründung einer Spielergemeinschaft und startete ab Saison 2003 unter dem Namen SG Rottendorf in die neue Ligasaison.

Danach integrierten sich der Bowlingclub “Cosmos Würzburg” in seiner Gesamtheit und mehrere Spieler aus dem “BV Höchberg” in die SG Rottendorf.

In den Jahren 2003 und 2004 waren die Clubs nach wie vor noch finanziell eigenverantwortlich und der Rottendorfer BV nur als Verwaltungsorgan und Schnittstelle zum Verband tätig. Ab 2005 wollte man die Verschmelzung jedoch komplett und dies sollte eine Vereinsvorstandschaft regeln, welche gleichzeitig für die SG Rottendorf zuständig ist.

Damit entfiel in vielen Fällen die Zuständigkeit von den Einzelclubs. Zum Beispiel bei der Ranglistenbestellung oder sportlichen Meldungen zu Meisterschaften sowie der Einzug von Beitragszahlungen und die Austragung von Feierlichkeiten.

- - - - - - - - - - -

Zu den sportlichen Erfolgen des Vereins seien hier als Beispiele nur folgende aufgezählt:

1991 Meisterschaft bei den Bayerischen Vereinsmannschaftsmeisterschaften

Ludwig Ott Silbermedaille Deutsche Meisterschaft Senioren 2017

Timo Hofbauer Teilnahme Masters 2016 der DBU männl. Jugend A

Timo Hofbauer Deutscher Meister 2015 der DBU Team männl. Jugend A

Horst Schön, Eberhard Gladisch u. Harald Maschkiwitz
Deutscher Meister 2013 der DBU Senioren A Trio

Robert Admiral, Jürgen Stemmler u. Karl Rothenhöfer
Teilnahme Deutsche Meisterschaft Senioren-Trio A

Horst Schön Teilnahme Deutsche Meisterschaft Senioren A und B

Kress Horst Teilnahme Deutsche Einzelmeisterschaft

Schön Christian Teilnahme Deutsche Juniorenmeisterschaft

Ulsamer Clemens jr. Teilnahme Deutsche Juniorenmeisterschaft

Ulsamer Erika Teilnahme Deutsche Meisterschaft im Damen Einzel

Wendel Dominik Teilnahme Deutsche Meisterschaft Jugend B

und noch einige Andere.

Zur Zeit nimmt der Rottendorfer Bowlingverein 1984 e.V. mit vier Herrenmannschaften und einer Damenmannschaft am Spielbetrieb teil und ist in den bayerischen Ligen Bezirksliga bis Bayernliga vertreten (mehr dazu unter “Liga u. Meisterschaften”).

Mit den Erfahrungen aus 13 Jahren Wanderpokalturnier Rottendorf - veranstaltet durch Split Rottendorf - und drei Jahren Trioturnier - veranstaltet durch HBC Rottendorf - konnten die Vorbereitungen und der Neustart eines Rottendorfer Bowlingturnier im Jahr 2005 angegangen werden. Der Rottendorfer Bowlingcup fand jährlich Anfang September statt. Ursprünglich als Vorbereitungsturnier von BowlingspielerInnen mit Ranglistenkarte für die anstehende Ligasaison konzipiert war der RBV-Cup seit 2011 auch für nicht im Verein organisierte Hobby- und FreizeitbowlerInnen offen und durch eine Handicap-Regelung interessant.

- - - - - - - - - - -

Neben den sportlichen Aktivitäten (Training, Jugendtraining, Ligaspielbetrieb, Teilnahme an Meisterschaften und Turnieren) und den obligatorischen Mitgliederversammlungen organisiert der Verein jährlich Veranstaltungen wie z.B. die Jahresanfangsfeier, das Sommerfest und nach Möglichkeit auch einen Vereinsausflug. Zu allen Veranstaltungen sind neben den aktiven und passiven Mitgliedern des Vereins auch immer  Freunde und Gönner des Vereins herzlich willkommen.

Im Jahr 2014 konnte der Rottendorfer Bowlingverein 1984 e.V. sein 30-jähriges Bestehen feiern und wir sind guter Dinge, dass dies nicht die letzte Jubiläumsfeier des Vereins gewesen ist.

- - - - - - - - - - -

 

[Home] [Verein] [Mitglieder-Infos] [Sponsoren] [Archiv] [Jugend] [Senioren] [Liga u. Meisterschaften] [Turnier]
BuiltWithNOF

© 2007-2017  Wolfgang Wendel  ( webmaster@rottendorferbv1984.de )